My Blog List

here's looking, schielen, at you, kid!

THIS IS THE MAIN GATEWAY, HUB TO ALL HANDKE BLOGS AND ALL HANDKE SCRIPTMANIA SITES

============================================


http://www.roloff.freehosting.net/index.html

THIS IS THE HUB, THE GATEWAY TO ALL MY HANDKE BLOGS

and the dozen plus HANDKE-SCRIPTMANIA sites. I welcome thoughtful critical comments on literary matters and especially for the Handke-Yugo blog. Michael Roloff, June 2010, Seattle.

HANDKE

HANDKE
NOW WRITING WITH CROW QUILLS!

Search This Blog

Pages

IS THE OVER-ARCHING SITE FOR ALL HANDKE BLOGS AND ALL HANDKE.SCRIPTMANIA.COM SITES, THAT IS FOR THE HANDKE PROJECT AS A WHOLE. It will have one page with links to every page on each blog and for each page on each handke.scriptmania site. Michael Roloff

Tuesday, December 18, 2012

THE METAMORPHOSES OF PETER “KASPAR” HANDKE

Follow summapolitico on Twitter




“und ich bin relativ normal und ausgeglichen…”



Love-child mommy’s boy extraordinaire,
 protector of siblings…
 PhotoPhoto

PhotoPhoto


 




E



KALTBLUETIGER SALAMANDER











To law student
Photo










BÜRGERSCHRECK!!!!!


Who loves the camera as it loves him…

princPhotoeton 1966, i am far left corner.PhotopPhotoPhoto


PhotoPhoto

===========================================        =












DAS GROSSE SELBST ERDRUECKT ….



What, I say, my foot my Tutor?’




===============================================













DEM DIRIGENTEN LUC BONDY WIRD DER TEXT ERKLAERT





=======================================================







Easy going mode…PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
PhotoPhotoPhoto








LAPIN AU MOUTARD WÄHREND MAN DIE GEHASSTE LE MONDE LIEST




The Life of the History of the Pencil!
PhotoPhoto


====================================================
Wives and lovers, whores and groupies, goats and monkeys…PhotoPhoto
PhotoPhoto PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto







Photo
PhotoPhotoPhoto



A Stag called “Pasha!
============================================================



ANGRY MODE

Photo

PhotoPhotoPhoto
================
Peter Handke: "Im Grunde bin ich relativ normal”

Zum Glück bin ich in vielem ein nicht gerade gespaltener Mensch, habe aber die Möglichkeit, mich aufzuspalten - um das Wort "schizophren" zu vermeiden. Sonst wäre ich auch kein Theaterautor geworden. Was einerseits eine Bedrohung ist, das Schizoide an mir, kann andererseits ein Spiel werden. Ich hätte mich eigentlich von Anfang an dafür entscheiden müssen, ein zurückgezogener Mensch zu bleiben - was hauptsächlich meiner Natur entspricht. Sonst wäre ich auch nie Schreiber geworden. Andererseits war dann der Zwiespalt immer: Du bist Schreiber und bist auf eine Weise auch eine öffentliche Person. Ich hab das Problem nie wirklich gelöst. Eigentlich bin ich ja einer, der völlig für sich leben möchte, und andererseits spiele ich manchmal die Rolle. Das hab ich mein Leben lang nicht gelöst. Es gibt Schriftsteller wie Salinger oder Thomas Pynchon, die haben sich völlig zurückgezogen oder haben sich nie gezeigt. Eine Zeit lang habe ich gedacht, das ist auch eine Art Ideal. Aber das habe ich nie durchgehalten. Es gibt auch Schriftsteller, die sind immer öffentlich. Günter Grass zum Beispiel. Bei vielen deutschen Schriftstellern ist das so, bei Österreichern weniger. Es gibt etwa Robert Menasse, der öffentlich figuriert und sich dazu entschieden hat. Ich aber bin immer hin und her zwischen Öffentlichkeit und völliger Zurückgezogenheit. Bis jetzt. Bis zu meinen 70 Jahren. Aber wahrscheinlich ist das richtig so.


APA: Es gibt zwei sehr unterschiedliche Bilder, die von Ihnen existieren: Der öffentliche Handke, der introvertiert und unnahbar wirkt und plötzliche Ausbrüche hat, vor denen man sich hüten sollte. Und der private Handke, der sich um Freunde und Familienmitglieder sorgt, der warmherzig ist. Diese beiden Pole passen kaum zusammen.

Handke: Aber so ist meine Natur, und ich glaube, das ist nicht nur meine Natur, sondern das ist die Menschennatur. Ich bin kein Extremfall. Nur dadurch, dass ich eben der und der bin mit meiner Arbeit, wirkt es manchmal extrem. Aber im Grunde bin ich relativ normal - im Vergleich zu den meisten anderen Leuten. Kommt mir vor. Also, wenn ich an viele andere Leute denke, die sich ganz normal geben im Alltag: Je näher man die kennenlernt, desto irrwitziger werden die. Aber nicht im spannenden Sinn. Langweilig irrwitzig. Das hat mich schon immer interessiert. Ein Mann aus Griffen (Handkes Kärntner Heimatort, Anm.) hat einen Film über mich gemacht. Da sagen diese und jene Leute, dass ich immer ein Außenseiter war. Das stimmt natürlich nicht. Diese Leute wissen selber nicht, dass sie im Grunde Außenseiter sind. Je mehr Insider es gibt, desto mehr werden die Insider spüren, dass sie im Grunde zugleich auch Outsider sind. Wir sind alle zerrissen heutzutage.
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/kultur/3176046/peter-handke-grunde-bin-ich-relativ-normal.story

AM FELSFENSTER MORGENS
Photo



=======================================================
In company
Photo PhotoPhoto
PhotoPhoto


===
===============================================================





===================================================










PhotoPhotoPhoto
PhotoPhoto

==========================================================
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto






Photo

Photo




========================================================


THE YUGOSLAV EPISODE 
PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Photo
GREETING VILLAGERS IN VELICA HOCA [SERBIAN KOSOVO]
PhotoPhoto
FUNERAL ORATION FOR THE BIG BAD WOLF OF PROGAREVIC




With Serbian translator Zarko and greeting the villagers of  Velica Hoca, Kosovo
With Scott Abbbott, one of his American translators, in the Drina River area..
===============================================================


THE MANY FACES




lhPhotoPhoto   PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Edit photo


PhotoAutor Peter Handke


PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto





Current wife is playfully indulgent even though hubby has just again said that women are too silly for words!




MUEHLHEIM PREIS! FINALEMENT!
Photo
AMONG THE FIFTY OTHERS ONE WORTH HAVING
AND MOST DESERVED!

ALSO A MUCH TRAVELED MAN
EASY GOING OLDE PETER HANDKE IN DECEMBER 2012 AND WITH HANDY…..
SALOPP AND READY TO WIN THE NOBEL PRIZE..
HOUSE BROKEN...???
“Im Grunde bin ich ganz ausgeglichen…


 “Die Weiber
 verdresche ich nicht mehr.
Ich lüge kaum noch.
Ich droh auch niemand mehr
Ich sammele immer noch Stein Pilze.
Mach meine Freunde nicht mehr fertig.
Haende weg von ihren Frauen!
Hab alle Sünden gebeichtet, bei den Lügen hat das einige Zeit gedauert da ich mich meistens nicht an meine Lügen erinnere.

Ich habe mich befreundet mit Hans Magnus Enzensberger trotzdem ich immer noch genau so neidisch auf seine Essays bin. Auch den Neid habe ich unter Kontrolle und weiss das Eitelkeit wichtiger Teil des Metiers ist, aber nicht so wichtig mehr wie einst, das Blut kocht nicht sofort!
Ich fühl mich fett mit Erfolg, aber koerpelich fett werd ich wohl kaum schaffen mit all dem wandern und klettern. Enteausche mein Oestreicher. Auch zahnlos wie viele Priester werd ich kaum trotzdem ich mit der Religion Friedenschluss gemacht.

Manchmal seh ich auch ein, dass Günter Grass nicht vollkommen dof ist. Sogar mit Thomas Mann und seiner Art Ironie hab ich mich abgefunden, und überlege mir ob ich nicht Thomas Manns Hund mir zu meinen Spaziergängen anschaffen sollte. Ich vermiss Siegfried Unseld, dass ich seine Kultur Hörigkeit nicht mehr necken kann!  
Mit einigen Weibern, den ich in den Arsch getreten bin, möchte ich dass sie aufhören mich zu verfolgen. Ansonsten, fühle ich mich ganz normal. Nur noch einmal am Tag habe ich den Impuls Amok, anstatt drei. Es ekelt mich viel weniger als einst. Ich geh zu Huren viel weniger als früher, na ja der Trieb sackt ab. Und jetzt nur eine, nicht mehr zwei zur selben Zeit, trotzdem Herr Quitt sich vier leisten könnte.  Die schönsten Huren in der Welt sind teuer, es macht das Leben viel unkomplizierter. Die Schönen bleiben die Schönen, und ich hoff im Sterben noch eine mit Rock zu greifen.
Die Serben lieb ich immer noch, und nehm auch Serben Preise an, zuletzt den von Banja Basta, aber ich habe nie einige der anderen Stämme gehasst. Ich hab schon vor langer Zeit eingesehen dass mein Deutsch Hass, der Hass der Suebis, einer meiner dümmsten Eigenschaften ist, und auf Selbsthass beruht und ich versuche das zu ändern. Ich arbeite an mir, wie die Amerikaner sagen, ich, mein grosses Selbst ist ein “work in progress.” Es erfordert eine ganze Works Progress Administration! Meine Formulierungen sind immer noch geil, und solange das der Fall ist werde ich weiter schreiben.
Ich hass die Pschophysiker aber genau so wie schon immer.  Ich weiss nicht, ich find das relativ normal und ganz gut ausgeglichen.  Das einzige berechtigte das mir noch fehlt ist der Nobel
 
“Machtgeschützen Innerlichkeit”
umwickelt von 'nem dicken Mantel Kapital
“Ruhe Ruhe Ruhe”
Ich brauch nen Haufen Ruhe!
in der Ruhe entpuppt sich
mit wahrer Empfindung

schon die nächste
“Im Grunde bin ich relativ normal und gut ausgeglichen…”
. Peter “Kaspar” Handke, Ehrenbuerger und Fürst zu und von Griffen, Pascha von Oestreich


Photo


Ruhe Ruhe Ruhe
Gibt Ruhe!
sonst ruf ich die Polizei


EINST EKELTE UNS JEDES ZEICHEN HEU

JETZT WÄLZEN WIR UNS IN DEN HAUFEN

UND WUENSCHEN  uns dass man uns  DARIN  begraebt
UNSTERBLICHKEIT  IN DER EWIGEN OESTREICHISCHEN
 HEU-HUETTE!














No comments:

Followers

About Me

My photo
seattle, Washington, United States
MICHAEL ROLOFF http://www.facebook.com/mike.roloff1?ref=name Member Seattle Psychoanalytic Institute and Society this LYNX will LEAP you to all my HANDKE project sites and BLOGS: http://www.roloff.freehosting.net/index.html "MAY THE FOGGY DEW BEDIAMONDIZE YOUR HOOSPRINGS!" {J. Joyce} "Sryde Lyde Myde Vorworde Vorhorde Vorborde" [von Alvensleben] contact via my website http://www.roloff.freehosting.net/index.html